Seitenstapler für Platinen-Schneidanlage sorgt für noch mehr Flexibilität

vom 31. Mai 2018

Rietberg - Horstkemper Maschinenbau liefert für einen Tier 1 – Zulieferer der Automobilindustrie einen Seitenstapler an einer bestehenden Platinen-Schneidanlage und erhöht somit die Flexibilität der Anlage deutlich.

Seitenstapler 01 klein
Bild 1:
Der Seitenstapler in Produktionsposition, angepasst an die vorhandene Schneidanlage.

Bereits im März 2018 ist die Anlage mit dem neuen Produkt erfolgreich in Betrieb gegangen und ermöglicht nun das gezielte Stapeln von mittleren bis großen Platinenausschnitten. Insbesondere Fenster- und Seitenausschnitte in den Platinen sind durch den Schneid- und Stapelprozess des eigentlichen Bauteils bisher im Schrott gelandet. Durch den nun seitlich adaptierbaren Stapler an der Schneidanlage, können Platinenausschnitte direkt aus dem Werkzeug entnommen und gezielt aufgestapelt werden. Dafür wurde in enger Abstimmung mit der Methodenplanung des Kunden der Freiraum für die Förderstränge im Werkzeug abgestimmt. Die Förderstränge sind dabei voll automatisch rüstbar und passen sich auch während des Stapelns automatisch dem zunehmenden Stapelniveau an.
Der Stapelwagen ist zudem mit 2 Stapelplätzen ausgeführt, sodass der Stapelprozess bei einem Stapelplatzwechsel unterbrechungsarm durchgeführt werden kann. Grundsätzlich ist der Stapler mobil ausgeführt und kann zum Werkzeugwechsel und im Standard Schneid- und
Stapelbetrieb ausgeschleust werden.

Technische Grunddaten und Funktion:

  • Seitenstapler adaptierbar an bestehende Schneidanlage
  • Ausförderung der Platinenschnitte im 90 Grad Winkel zur Durchlaufrichtung der Platinen-Schneidanlage
  • Integration der Fördertechnik in das Schneidwerkzeug
  • Platinenschnitte für den Seitenstapler in max. Abmessungen: 1350 x 550 mm
  • Stapelleistung bis zu 30 Hub/Minute
  • Anpassung des Seitenstaplers an die Schneidpresse
  • Fördertechnik komplett automatisch rüstbar über Servo-Antriebe
  • Stapelwagen mit 2 Stapelplätzen für unterbrechungsarmen Stapelbetrieb
  • Steuerung auf Basis Siemens TIA / Simotion
  • Komplette Schutzeinhausung
  • Vorinbetriebnahme im Werk Horstkemper, sowie Montage, Installation und Inbetriebnahme im Werk des Kunden

Seitenstapler 02 klein
Bild 2:
Die Platinenschnitte in der Zuführung zum Stapel.

Bei ca. 30% aller Platinenschnitte werden nun Bleche seitlich ausgeschleust und weiter für andere Bauteile verwendet. Dadurch steigt der Materialnutzungsgrad des Coils deutlich und erhöht die Produktivität der Anlage.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Horstkemper Maschinenbau GmbH
Helmut Wiesing
Löfkenfeld 65
33397 Rietberg-Mastholte
Tel.: +49 2944 / 9702 - 0
Fax: +49 2944 / 9702 - 33
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.horstkemper.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok