Neues Werkzeugwechselsystem reduziert die Rüstzeit bei jedem Produktwechsel erheblich

vom 30. April 2020

Ein weiterer namhafter Kunde aus der Presswerkswelt vertraut bei der Ertüchtigung einer bestehenden Pressenstraße auf die Innovationskraft des individuellen Anlagenherstellers Horstkemper Maschinenbau GmbH.

Ein weiterer namhafter Kunde aus der Presswerkswelt vertraut bei der Ertüchtigung einer bestehenden Pressenstraße auf die Innovationskraft des individuellen Anlagenherstellers Horstkemper Maschinenbau GmbH.
Hintergrund des Kundenprojektes ist die Einführung einer neuen Produktgeneration im vergangenen Jahr. Das neue Modell hat höchste Ansprüche an die Fertigung von Tiefziehteilen, daraus resultierend sind eine Vielzahl von neuen Presswerkzeugen mit mehreren Ziehoperationen in der Pressenstraße erforderlich.

wekzeugwechselsystem iso graphicBild 1: Werkzeugwechselsystem mit 7 Stationen an der Pressenstraße.

Das bisherige Werkzeugwechselsystem an der bestehenden Pressenstraße verlief im typischen "Cross-line Modus" quer zur Pressendurchlaufrichtung. Dabei erfolgte der Werkzeugwechsel mittels Werkzeugträgerplatten und war im Wesentlichen auf zwei Werkzeugsätze begrenzt und wurden an der Pressenstraße gelagert.
Durch die neue Produktpalette sind nun mehrere Werkzeugsätze erforderlich, welche nicht direkt an der Pressenstraße vorgehalten werden können. Daraus resultierend erfolgte der Einbau eines neues Werkzeugwechselsystems mit dem die Logistik der Werkzeugsätze auf eine Seite der Pressenstraße verlagert werden konnte. Damit einhergehend wurde die Bedienung deutlich vereinfacht, der komplexe Wechselablauf strukturierter und die Rüstzeit verringert.

werkzeugwechselsystem nahBild 2: Teleskopeinheit für Werkzeugwechsel zum Übersetzen auf das Shuttlesystem.

Im Rahmen der Ertüchtigung des Werkzeugwechselsystems an der 7-folgigen Pressenstraße wurden unter anderem Modifizierungen an den Tiefziehpressen 1 und 2 vorgenommen, 7 Stück Wechseleinheiten mit integrierter Teleskop-Kinematik, 1 Stück Werkzeug-Transferwagen, sowie ein neues Schrottentsorgungskonzept installiert. Zusätzlich wurde ein Werkzeugregal mit 45 Lagerplätzen geliefert und errichtet.
Die Leistungsfähigkeit des neuen Werkzeugwechselsystems, inklusive angeschlossener Logistik für das Ein- und Auslagern des kompletten Werkzeugsatzes, drückt sich am Besten durch die nun deutlich reduzierte Rüstzeit von weniger als 30 Minuten aus. Diese Rüstzeit gilt für das Wechseln aller 7 Werkzeuge, sowie der vollständigen Einlagerung des vorherigen Werkzeugsatzes in die Regalanlage.

Hauptkomponenten des neuen Werkzeugwechselsystems:

  • Umbau der Ziehkissen an den Tiefziehpressen
  • Werkzeugadapterplatten
  • 7 Stück Werkzeugwechseleinheiten mit Teleskop-Kinematik
  • 1 Stück modulares Werkzeug-Transfershuttle
  • 1 Stück Schrottentsorgungskonzept
  • Modulares Werkzeugregal vorbereitet für eine automatische Beschickung mittels RBG
  • Erweiterung der Anlagensteuerung

werkzeugwechselsystem komplettBild 3: Neues Werkzeugregal mit modular erweiterbaren Lagerplätzen, neben der Pressenstraße.

Das modulare Werkzeugregal ist jederzeit erweiterbar, sowie vorbereitet für eine vollautomatische Be- und Entladung mittels eines Regalbediengeräts.
Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt:

Horstkemper Maschinenbau GmbH
Helmut Wiesing
Löfkenfeld 65
33397 Rietberg-Mastholte
Tel.: +49 2944 / 9702 - 0
Fax: +49 2944 / 9702 - 33
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.horstkemper.de

Ich erlaube den Einsatz von Cookies und Tracking-Software und stimme der Datenschutzerklärung zu. Möglichkeiten zur Deaktivierung der Tracking-Software finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.